Nutzer erhalten eine qualifizierte Marktanalyse.
Das schreiben die Medien:
Die digitale Plattform bringt Wohnungsverkäufer, Makler und Käufer zusammen.
Das schreiben die Medien:
Haus (ver)kaufen per Klick.
Das schreiben die Medien:

 

 

Rechtsfragen

Die vielen Rechtsfragen rund um den Immobilienverkauf erzeugen bei Nicht-Juristen erfahrungsgemäß die größten Unsicherheiten. Das liegt vor allem an der für „normale“ Bürger oftmals nur schwer verständlichen juristischen Fachsprache. Die Verwendung des einheitlichen Rechtsvokabulars ist allerdings zwingend notwendig, um die Rechtssicherheit aller Beteiligten bei einem komplexen Geschäft wie dem Immobilienverkauf gewährleisten zu können. Denn schließlich muss nicht nur möglichen Betrügern unter den Käufern und Verkäufern vorgebeugt werden. Häufig machen auch Belastungen, Nutzungsrechte, Beschränkungen der Verfügungsbefugnisse oder erbrechtliche Regelungen den Hausverkauf noch deutlich komplizierter.

Finanzfragen

Bei einem Kaufgeschäft von der Größenordnung eines Immobilienverkaufs ergeben sich naturgemäß viele Finanzfragen. Das betrifft nicht nur den Kaufvertrag selbst, sondern beispielsweise auch die Schuldenfreistellung der Immobilie, die Kündigung des nun nicht mehr benötigten Immobilienkredits oder auch eine mögliche Umschuldung. Aufgrund des komplexen Sachverhaltes ist es oftmals nicht ganz einfach, sich den nötigen Überblick zu verschaffen. Daher haben wir Ihnen im Folgenden alle Antworten zu den Finanzfragen beim Immobilienverkauf zusammengestellt, inklusive praktischer Checklisten.