Nutzer erhalten eine qualifizierte Marktanalyse.
Das schreiben die Medien:
Die digitale Plattform bringt Wohnungsverkäufer, Makler und Käufer zusammen.
Das schreiben die Medien:
Haus (ver)kaufen per Klick.
Das schreiben die Medien:

Warum gibt es keine natürlichen Preise?


Wer sein Haus oder seine Wohnung verkaufen möchte, sollte vorher den Immobilienwert schätzen lassen, um anhand dessen einen Angebotspreis festlegen zu können. Aber wieso ist das eigentlich so? Wieso muss der Wert einer Immobilie geschätzt werden und wieso besitzt eine Immobilie nicht stattdessen einen festgelegten, allgemeingültigen Preis, so wie es bei den meisten Konsumgütern der Fall ist?

Das liegt vor allem daran, dass die Preisbildung nicht den Naturgesetzen folgt. Es ist nicht wie bei der Erdanziehungskraft, die sich mittels Experimenten beweisen und messen lässt. Weder der Angebots- noch der Verkaufspreis einer Immobilie ist gesetzlich reglementiert oder unverhandelbar. Vielmehr geht es bei der Ermittlung eines Immobilienwerts um das Finden eines „Ankerwerts“, an dem sich beide Seiten – Käufer und Verkäufer – festhalten und entlanghangeln können.

Ziel dabei ist es, einen Wert zu finden, der zwei Aufgaben erfüllt: Er muss für den Verkäufer der Immobilie einen angemessenen „Lohn“ für den Verkauf darstellen; aber auch der Käufer muss sich sicher sein, dass er für das Geld, das er bezahlt, eine angemessene Immobilie erhält – denn sonst wird er sie schlichtweg nicht kaufen. Es ist der Job eines jeden Immobilien-Gutachters – und auch die Aufgabe von realbest – einen solchen Ankerwert zuverlässig und realistisch vorzugeben.

Auch bei der Online-Schätzung von realbest handelt es sich lediglich um einen ersten Richtwert, der durch die Eingabe der wichtigsten Eckdaten ermittelt wird. Wenn Sie eine Immobilie dann tatsächlich verkaufen möchten, bieten wir Ihnen eine noch genauere, individuelle Analyse an, bei der wir alle relevanten Faktoren Ihrer Immobilie berücksichtigen – so wird der ermittelte Ankerwert noch genauer und zuverlässiger.

Wie läuft die Online-Schätzung des Immobilienwerts ab?


Die Online-Schätzung ist der erste von zwei möglichen Schritten der kostenlosen und unverbindlichen Immobilienbewertung von realbest. Um den Wert Ihrer Immobilie zu erfahren, müssen Sie lediglich in den vorgegebenen Feldern ein paar Eckdaten eintragen und wir ermitteln kostenlos den Immobilienwert für Sie. Dafür vergleichen wir die von Ihnen eingegebenen Daten mit diversen Marktdaten (bspw. Verkaufsangebote, Baugenehmigungen oder sozioökonomische Faktoren) aus einer umfangreichen und renommierten Immobiliendatenbank. Diese Datenbank wird unter anderem von Banken und Versicherungen zur Feststellung von Immobilienwerten genutzt und liefert aufgrund der großen Datenmenge bereits eine solide erste Werteinschätzung.

Dennoch können bei Online-Berechnungen leider generell nicht immer alle individuellen Faktoren berücksichtigt werden. Aus diesem Grund geben wir Ihren Immobilienwert immer im Rahmen einer gewissen Wertspanne an, die die möglichen Schwankungen durch weitere Faktoren mit einkalkuliert.

Die 3 grundlegenden Bewertungsverfahren für einen exakten Immobilienwert


Sie benötigen für einen geplanten Verkauf oder aus anderen Gründen einen ganz exakten Immobilienwert? Dann sollten Sie nach der ersten Online-Schätzung auch die weiterführende individuelle Bewertung durch realbest in Anspruch nehmen. Gerne begutachtet einer unserer erfahrenen Makler-Partner Ihre Immobilie direkt bei Ihnen vor Ort und lässt alle weiteren relevanten Faktoren Ihrer Immobilie in die individuelle Bewertung mit einfließen.

Je nach Immobilienart wird diese zusätzliche und präzise Einschätzung mit Hilfe eines der folgenden Verfahren durchgeführt:

  • Beim Vergleichswertverfahren werden zur Ermittlung des Immobilienwerts die erzielten Verkaufspreise vergleichbarer Immobilien herangezogen. Vergleichbarkeit bedeutet in diesem Fall: Ähnliche Lage, ähnliche Größe und ähnliches Baujahr.
  • Das Sachwertverfahren wird vor allem bei Immobilien angewandt, für die keine passenden Vergleichswerte für das Vergleichswertverfahren vorliegen und bei denen das Ertragswertverfahren wegen fehlender Mieteinnahmen (selbstgenutzte Immobilie) nicht in Frage kommt. Hierbei berücksichtigt der Experte unter anderem die beim Bau angefallenen Kosten, den aktuellen Zeitwert sowie Kosten durch Renovierungsmaßnahmen und besondere Ausstattungsmerkmale.
  • Beim Ertragswertverfahren, das bei Mietobjekten häufig herangezogen wird, wird der Wert der Immobilie vor allem über die Mieterträge ermittelt. Hier kommen Kennzahlen wie die Wohnfläche oder der Mietpreis pro Quadratmeter besonders stark zum Tragen.

Der für Sie zuständige Makler wird für Ihre Immobilie ganz individuell entscheiden, welches Verfahren oder welche Kombination unterschiedlicher Verfahren am besten passen. Für gewöhnlich werden mindestens zwei der drei genannten Verfahren angewandt.

Wie teuer ist es, ein Haus oder eine Wohnung schätzen zu lassen?


Die Online-Immobilienbewertung von realbest ist für Sie grundsätzlich immer kostenlos. Bei einem geplanten Verkauf, empfehlen wir Ihnen zusätzlich zur Online-Bewertung auch die Erstellung eines vollständigen Wertgutachtens durch einen unserer realbest-Experten. Dabei handelt es sich um einen unabhängig tätigen und erfahrenen Immobilienmakler aus der jeweiligen Region, der sich mit den besonderen Gegebenheiten vor Ort – also der aktuellen Preisentwicklung und der spezifischen Angebots- und Nachfragesituation – bestens auskennt. Sowohl die Online-Bewertung als auch der Besuch und die Begutachtung durch den Makler sind mit realbest immer kostenlos und unverbindlich.

Ein vollständiges Verkehrswertgutachten können Sie zudem auch bei einem unabhängigen Gutachter bzw. Sachverständigen in Auftrag geben. Dabei müssten Sie mit Kosten zwischen 1.000 und 2.500 Euro rechnen – je nach Region und Immobilie. Das mag sich zunächst nach viel Geld anhören, von Fall zu Fall kann sich diese Investition jedoch durchaus lohnen, wenn man sich eine zweite unabhängige Meinung einholen möchte.

Übrigens: Ein Beleihungswertgutachten kann mehr oder weniger als der oben angegebene Betrag kosten. Banken, die über solch ein Beleihungswertgutachten zum Beispiel die Kreditwürdigkeit eines Mandanten ermitteln wollen, geben hier sehr unterschiedliche Kosten an.

Kostenlose Alternative: die Immobilienbewertung von realbest


Wir wollen den Verkauf einer Immobilie so einfach und transparent digital wie möglich machen. Deshalb erhalten Sie bei realbest eine kostenlose Online-Immobilienbewertung, die Ihnen einen ersten konkreten Richtwert Ihrer Immobilie nennt. Dieser Richtwert wird stets im Rahmen einer Preisspanne angegeben, die mögliche Schwankungen des Preises einkalkuliert. Denn eine Online-Bewertung kann nie alle relevanten Faktoren zu 100 % abdecken.

Wenn Sie gerne den exakten Wert Ihrer Immobilie erfahren möchten, stehen unsere EImmobilienexperten Ihnen dafür jederzeit mit Rat und Tat zur Seite und machen gerne einen persönlichen Termin mit Ihnen aus. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit uns auf!